top of page
Suche
  • Matthias

Wäscheständer aus Esche

Aktualisiert: 18. Juli 2020

Ein neuer Wäscheständer muss her. Unser alter aus Aluminium und Plastik hatte sich in seine Bestandteile aufgelöst. Schnell einen Neuen kaufen? Nun ja, da gab es nichts zu kaufen, was über kurz oder lang auch nicht wieder zu Müll werden würde.

Selber bauen war angesagt.


Die Vorgaben:

  • außer der Leine, soll alles aus Holz sein

  • nichts, was rostet

  • kein Kunststoff, der irgendwann spröde und brüchig wird

  • der Wäscheständer soll ohne Werkzeug zerlegbar sein, um ihn für den Winter wegräumen zu können.

  • außerdem soll er leicht und elastisch sein, falls der Wind ihn mal umwirft.

Die Holzauswahl fiel auf Eichenholz, da es ausgesprochen zäh und elastisch ist. Noch dazu ist Esche in unseren Breiten eines der am meisten verbreitete Nutzholz. Für die Wäscheleine habe ich mich für silikonummanteltes Stahlseil aus rostfreiem Edelstahl entschieden.








64 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Neue Fähigkeiten und Fertigkeiten erlernen

Zeiten ändern sich, und damit ändern sich auch die Anforderungen an jeden Menschen. In den letzten Jahrzehnten war Spezialisierung im Berufsleben im Vordergrund, was dazu führte, dass meist Dienstleis

Comments


bottom of page